News
11/24/2014 – Handball Aktive Herren 1

TGS behauptet 3. Platz

TGS Langenhain – Hochheim/Wicker II 35 : 17 (15 : 8)

Vor der Begegnung war für beide Mannschaften die Ausgangslage vollkommen klar. Für die TGS wäre alles andere als ein klarer Sieg eine Blamage gewesen und für die Weinstädter Reserve war Schadensbegrenzung, soweit wie möglich, angesagt. Auf Seiten der TGS musste Trainer Uwe Krollmann erneut auf einige Stammkräfte verzichten. So fehlten neben den langzeitverletzten Tobias Henritzi und Marco Leitner noch Johannes Gintner und Kai Zapototschny sowie Auslandsrückkehrer Lars Thomsen, der sich ab Januar erneut für elf Monate in die USA verabschieden wird. Dafür war zum zweiten Mal Philipp Rodius mit von der Partie, der als weiterer Neuzugang die Defensivabteilung der TGS gewinnbringend verstärkte und mit seinen 107000 Gramm Lebendgewicht seinem Spitznamen „Zwerg“ alle Ehre machte.

Aufgrund der vorab klaren Kräfteverhältnisse wollte die TGS aus einer kompakten Abwehr heraus zu leichten Ballgewinnen kommen, um so im schnellen Gegenstoß einfache Tore zu erzielen. Das gelang im ersten Spielabschnitt recht gut und mit Daniel Rodius im Tor hatte man zudem den nötigen Rückhalt. Im Angriff lief es für die TGS nach anfänglicher Nervosität immer besser, jedoch ließ schon ab dem 7:2 die Konzentration nach und die Vorgaben des Trainers wurden nicht umgesetzt. Erst nach einer Auszeit machten die Langenhainer im Angriff wieder wesentlich mehr Druck und fanden so zu ihrer spielerischen Linie zurück. Beim Spielstand von 11:8 waren die Gäste letztmalig auf drei Tore dran. In den verbleibenden acht Minuten der ersten Halbzeit wurde der Vorsprung ohne Gegentreffer auf sieben Tore ausgebaut. Dabei musste Dominique Hacker gleich mehrfach im Nachwurf vollstrecken, nachdem seine Mitspieler beim ersten Versuch jeweils an dem guten Torhüter der HSG scheiterten.

In der Pause waren sich Trainer und Mannschaft schnell darüber einig, so wie in den letzten Minuten der ersten Halbzeit weiterzumachen. An diese Marschrute hielt sich die Mannschaft und legte direkt nach. So stand es schon nach 42 Minuten 25:12 für die TGS. In den darauffolgenden Minuten rieb sich der Rückraum der HSG im Angriff regelrecht auf, was viel Kraft und Konzentration kostete. Zwar erspielten sich die Weinstädter noch einige gute Chancen, konnten diese allerdings nicht verwerten, um nochmals ernsthaft eine Niederlage abzuwenden. Die sich dadurch ergebenen Ballgewinne wurden über die schnelle erste und zweite Welle zu einfachen Torerfolgen genutzt, wobei zahlreiche Chancen ausgelassen wurden. Insgesamt ein klarer Sieg, der allerdings deutlich höher hätte ausfallen müssen. Dennoch war der Trainer der TGS über die gezeigte Leistung seiner Mannschaft zufrieden, da seine Vorgaben, zumindest im Abwehrbereich, vollständig umgesetzt wurden.
Somit bleibt die TGS in der Tabelle auf dem 3. Platz und kann in den verbleibenden drei Spielen des Jahres weiteren Boden gut machen. Am kommenden Wochenende spielt die TGS auswärts gegen den TuS Dotzheim II. Anpfiff ist am Samstag, den 29. November 2014 um 20:00 Uhr in der Sporthalle am Schelmengraben.

TGS Langenhain:
Daniel Rodius (1.-30.), Christoph Spies (31.-60.);
Marlon Schwarz (9/8), Robin Wanner (2), Sebastian Kruse (5), Bastian Loyal (5), Kevin Dörrhöfer (2), Dominique Hacker (2), Andreas Scheller (4), Daniel Clement (3), Yannick Dörrhöfer (1), Marcel Roth (2), Christopher Languth, Philipp Rodius.