News
12/15/2015 – Handball Aktive Herren 1

Keine Chance in Niederhofheim

MSG Niederhofheim/Sulzbach - TGS Langenhain 38:28 (17:11)

Himmelhoch jauchzend, zum Tode betrübt. (Johann Wolfgang von Goethe)

Letzte Woche noch ein Hoch bei unseren Handballern, und nun dieses Tief. Man hatte sich so viel vorgenommen, um den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen. Das hatte auch ganz gut funktioniert bis zur 10 Minute. Bis dahin hatte die TGS aber schon mit 2 Zeitstrafen das Nachsehen. Wobei klar zu bemerken ist, dass das Spiel sehr fair abgelaufen ist. Niederhofheim, zu Hause bisher ohne Niederlage, nutzte natürlich diese Chancen direkt aus und konnte sich ein wenig absetzen. Nun schlichen sich technische Fehler im Angriff der TGS ein. Die Ballverluste spielten natürlich der MSG in die Karten.
Langenhain versuchte es nun mit der Brechstange. Torschüsse landeten Reihenweise im Aus, oder es wurde eine Beute des gegnerischen Torwarts. Zu allen Überfluss konnten gleich 5 Siebenmeter von der TGS nicht im Gegnerischen Gehäuse untergebracht werden. Schnelle Angriffe brachten die MSG in Front sodass mit 17:11 die Seiten gewechselt wurden.
Mit frischem Mut kam man aus der Kabine, der aber nicht lange anhielt. Andy Scheller sowie Marlon Schwarz konnte die Mannschaft nicht weiter unterstützen. Es blieb somit nur noch die Wahl spielerisch gegen eine kompakte 6:0 Abwehr an zuarbeiten. Langenhain kam in der 2. Hälfte nicht näher als auf 4 Tore heran. Zeitstrafen gegen die TGS taten das übrige. Die Technischen Fehler wurden nicht weniger und so musste man die Hausherren ziehen lassen. Anstatt das Spiel nun ein wenig zu verzögern rannte man nun ins offene Messer. Zum Schluss blickte man auf eine 10 Tore Differenz, wobei man dem Gegner absolut Respekt zollen musste.

Es spielten:
Daniel Rodius, Thomas Caramel (Tor)
Lukas Daudert (4), Theo Roos (5/2), Tobias Henritzi (2), Robin Wanner (2), Kai Zapototschny (5), Kevin Dörrhöfer (1), Philipp Rodius (1), Andreas Scheller (3), Yannick Dörrhöfer (1), Marlon Schwarz, Jannic Dzygoluk (3/1)